Vorheriger Vorschlag

A 1: Neumünster - Hamburg - Eidelstedt

Bei der Linie A 1 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?

weiterlesen
Nächster Vorschlag

A 3: Elmshorn - Barmstedt - Ulzburg Süd

Bei der Linie A3 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?

weiterlesen

A 2: Ulzburg Süd - Norderstedt Mitte

Bei der Linie A 2 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?
Den Fahrplan der Linie, die von Ulzburg Süd nach Norderstedt Mitte führt, können Sie hier einsehen.

Kommentare

In Norderstedt Mitte sollte die Bahn wieder um :57 losfahren statt um :58, weil es durch die spätere Abfahrt ständig zu Verspätung kommt, welche sich später dann auf die A1 auswirkt. Dadurch kommt es oft dazu, dass die A1 mit 4-5 Minuten Verspätung in Kaltenkirchen erst ankommt.

Eine vernünftige Anbindung von Norderstedt zu den Hauptbahnhöfen in Hamburg und Kiel/Neumünster wäre sinnvoll (z.B. RB oder RE 70 mit Umleitung). Die bisherige U-Bahn und die AKN-Linie sind doch eine echte Zumutung (Man muss mindestens 1 Stunde Reisezeit einplanen, egal in welche Richtung!).
Es ist doch längst nicht zeitgemäß eine 80.000-Einwohner-Stadt die nicht nur als Standort für Pendler nach Hamburg, sondern auch alleinstehend als Wirtschaftsstandort sowie als Standort für hohe Lebensqualität zunehmend an attraktivität gewinnt und deswegen schon in absehbarer Zeit zu einer Großstadt wachsen könnte. Bisher sind die Einwohner Norderstedts jedoch weiterhin aufs Auto angwiesen als würden sie im hintersten Kaff leben.....

Ein dichterer Takt am Sonntag wäre wünschenswert.
Alle 30 Minuten würde ich mir wünschen

Der Berufsverkehr wochentags am Nachmittag sollte idealerweise schon früher beginnen. So fängt der 10 min Takt auf der A2 erst ab 16:28 an. Man sollte schon vorher jeden 2. Zug bis Kaltenkirchen durchfahren lassen. Zu der Zeit sind schon viele Schüler und einige Berufspendler unterwegs. Im Raum Norderstedt- Henstedt-Ulzburg - Kaltenkirchen würde das die Mobilität erheblich verbessern.
Außerdem würde ich die Züge auch schon eine Minute vorher in Norderstedt Mitte losfahren lassen, um die Auswirkungen auf die A1 und dortige Verspätungen zu minimieren, da so etwas in letzter Zeit fast ständig auftrat.
Außerdem sollte vielleicht geprüft werden, ob man samstags und sonntags ebenfalls 2 Zugeinheiten fahren lässt, da auch an diesen Tagen viele Leute unterwegs sind.
MfG