Vorheriger Vorschlag

RB 76: Kiel – Oppendorf

Bei der Linie RB 76 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?

weiterlesen
Nächster Vorschlag

RB 64: Husum – Bad St. Peter-Ording

Bei der Linie RB 64 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?

weiterlesen

RE 74 / RB 75: Kiel – Husum

Bei der Linie RE 74 / RB 75 sind keine Änderungen vorgesehen - gibt es welche, die Sie sich wünschen würden?

Den Fahrplan der Linie, die von Kiel nach Oppendorf führt, können Sie hier einsehen.

Kommentare

Das Gewerbegebiet in Melsdorf entwickelt sich immer weiter zu einem "Motor" für den ÖPNV von Kiel nach Melsdorf. Die Ein- und Aussteiger steigen.
Daher wäre ein zusätzlicher Halt auf der RE 74 sehr sinnvoll.
Das geht vermutlich erst mit neuen Fahrzeugen, sollte daher bei Umstellung auf die Akku-Flirts berücksichtigt werden.

Eine mögliche Zwischenmaßnahme wäre evtl. ein Tausch der Busse der KVG-Linie 91, die bisher in Melsdorf Ortsmitte enden oder bis zum Bahnhof Melsdorf fahren.
Die bisherige Lösung ergibt zwei Abfahrten in Richtung Kiel (RB und Bus) innerhalb von 10 Minuten. Anschlussreisende Bus-RB gibt es aber kaum.
Ein Tausch der Bedienung Ortsmitte/Bahnhof würde 2 Abfahrten/Ankünfte in ca. 30 Min Abstand von/nach Kiel ergeben.

Bereits beim letzten Fahrplandialog wurde ein Halt der RE 74 in Melsdorf vorgeschlagen und mit der Begründung abgelehnt, dass ein Regionalexpress nunmal ein schnelles Vorankommen sichern und daher nicht überall halten soll, was an sich wohl verständlich sein dürfte. Die Frage, ab wann ein Halt "RE-würdig" ist, gestaltet sich in solchen Fällen oft schwierig. Ich schließe aber nicht aus, dass Melsdorf zukünftig Haltestelle für den RE 74 werden könnte, was sicherlich auch in Abhängigkeit der fahrdynamischen Eigenschaften der ab Dezember 2022 neu einzusetzenden Batterietriebzüge entschieden werden dürfte.

Ihr Vorschlag bezüglich der Buslinie 91 klingt allerdings als Zwischenlösung durchaus valide, hier könnte eine Meldung an die ÖPNV-Fachbereiche der Stadt Kiel oder des Kreises Rendsburg-Eckernförde durchaus sinnvoll sein, da eine adäquate Anbindung ja auch in deren Interesse liegt.

mehr platz

die Akku Flirts werden fasst die gleiche Kapazität haben wie die eingesetzten Lint41

In Rendsburg verpassen sich die RB 75 und die RE 7 um wenige Minuten.
Eine wesentliche Aufwertung der Linie 75 würde es geben, wenn der Umstieg in Rendsburg optimiert wird. Das würde mehr Fahrgäste bringen.
Für die Umsetzung sind zwei Varianten denkbar:

A) Begegnungsgleise auf der Srecke Rendsburg-Kiel sind zusätzlich zu bauen.
B) die RE Linie 70 wird nach Flensburg verlängert und erhält so umstiegsoptimierte Fahrplanlagen. Die RE 7 fährt dann mit Doppeltraktion von Kiel bis Hamburg.

A) Begegnungsgleise auf der Bahnstrecke Jübek-Husum sind zusätzlich zu bauen.

Diese Maßnahme macht viel Sinn, da wenn ein Zug von der Marschbahn über diese Strecke umgeleitet werden muss, deswegen kein Zug der Linie RE 74 ausfallen muss, dann man dann pro Stunde dann 4 Züge statt nur der 2 Züge die heute wegen der fehlenden Kreuzungsmöglichkeit fahren können. Anbieten würde sich der Abzeig zum Bundeswehr Depot in Oster.Ohrstedt, zum einen Liegt die ungefähr in der Mitte der Strecke und die Fläche ist bereits für den Bahnverkehr gewidmet.

beispiel husum
die Anschlüsse an die RE 74 sind teilweise mit bis zu 40 Minuten extrem unattraktiv. Leider fehlt sie hier im Evaluations-Tool, wie die RB 79 .

Der RE 74 ist in diesem Portal enthalten, Sie haben diesen Beitrag auch unter dem Punkt RE 74 verfasst. Eine RB 79 existiert in Schleswig-Holstein nicht.

Auf der RE-Linie 74 Kiel - Husum schlagen wir vor, die Abfahrt ab Husum an 04.30 Uhr, an Rendsburg um 05.20 Uhr auch sonntags anzubieten, aus dem Grund, dass der Triebwagen für die Abfahrt ab Rendsburg um 05.35 Uhr, an Husum um 06.25 Uhr als Leerfahrt nach Rendsburg verkehren muss, jedenfalls so lange, wie sonntags morgens im Streckenabschnitt Rendsburg - Kiel Bauarbeiten durchgeführt werden.

Nach Ende der Bauarbeiten sollte sowohl die Abfahrt ab Kiel Hbf um 05.03 Uhr, an Husum um 06.25 Uhr, als auch die Abfahrt ab Husum um 04.30 Uhr, an Kiel Hbf um 05.57 Uhr angeboten werden.

Viele Grüße

Stefan Barkleit

Fahrgastverband PRO BAHN
Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg

Auf der RE-Linie 74 Kiel - Husum schlagen wir vor, einen neuen System-Halt in Melsdorf einzurichten, um sowohl Melsdorf (1.900 Einwohner) selbst als auch das interkommunale Gewerbegebiet Melsdorf besser anzubinden. Hierzu ist in Kiel Hbf eine frühere Abfahrt/ frühere Ankunft und in Rendsburg eine spätere Abfahrt in Richtung Husum/ frühere Ankunft aus Richtung Husum notwendig, um die für den System-Halt in Melsdorf notwendige Zeit zu gewinnen. Im Streckenabschnitt Rendsburg - Jübek kann hierfür die Fahrzeit der RE-Linie 74 Kiel - Husum auf 24,5 Minuten verkürzt werden.

Stefan Barkleit

Fahrgastverband PRO BAHN
Landesverband Schleswig-Holstein/ Hamburg

Zur Hauptverkehrszeit sollte die Linie RE 74 von und nach Flensburg verlängert werden.

Dafür bedarf es einer Flügelung in Jübeck.